Willkommen!

Haben Sie Parkinson? Sind Sie Angehöriger eines Parkinson-Kranken? Oder wollen Sie aus anderen Gründen mehr über diese Erkrankung wissen? Dann sind Sie hier richtig! Es geht Ihnen vielleicht wie mir: Bei mir wurde 2004 Parkinson diagnostiziert – damals war ich 39 Jahre alt, also knapp unter der magischen 40er-Schwelle. Das hat mein Leben nachhaltiger geändert als ich es je gedacht

» Weiterlesen

Dokumentation eines Verfalls

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf der Vorläufer-Website am Donnerstag, den 17. Dezember 2009 um 04:47 Uhr unter anderer Überschrift Parkinson ist eine sogenannte neurodegenerative Erkrankung – sie geht also im Zeitablauf mit einem stetig zunehmendem Abbau einher. Wie rasant der Verfall gehen kann, kann man am Beispiel der Website eines jungen Zahnarztes sehen: Bei diesem ist die Erkrankung bereits in

» Weiterlesen

Parkinson-Tag 2015 in Stuttgart

Alle zwei Jahre führen die Universitätsklinik Tübingen (Zentrum für Neurologie, Abteilung Neurodegeneration) und das Neuronetz Stuttgart einen Parkinson-Tag für Patienten, Angehörige und sonstige Interessierte durch. Dies ist eine gute Gelegenheit zum Austausch, zum Kennenlernen neuer Menschen und zur Information über die Erkrankung, ihre Erscheinung und Therapiemöglichkeiten. Auch dieses Jahr war das wieder eine sehr gelungene Veranstaltung. Besonders bemerkenswert erschien mir

» Weiterlesen

In den Bergen

Der nachfolgende Beitrag erschien erstmals am 8.3.2012 auf www.parkinson-erfahrung.com. Was Sie vorher gelesen haben sollten: Beitrag zur Wurfparabel . Waren Sie schon mal in den Bergen? Stellen Sie sich vor, Sie stehen auf dem Gpfel, den Sie bezwingen wollten. Sie haben eine fantastische Rundumsicht; Sie können in alle Richtungen blicken; Sie können die Landschaft genießen; Sie können die nachkommenden Wanderer

» Weiterlesen

Selektive Wahrnehmung

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf dem Vorgängerdomain am 30.9.2011   Lassen Sie uns mit kleinen Experimentalbeispielen beginnen. Diese sind übernommen von der einer Website der Universität München. Den Link dazu stellen wir in der Fortsetzung dieses Beitrags zur Verfügung. Denn wir empfehlen, erst die Beispiele zu machen und dann mehr darüber zu lesen – sonst ist der Reiz weg). . 1. Aufgabe

» Weiterlesen

Selektive Wahrnehmung – weitere Fortsetzung

Der folgende Beitrag erschien ursprünglich am 13.12.2012 auf dem Vorgängerdomain.   Manchmal sagen Bilder mehr als 1.000 Worte. Die beiden folgenden Videos sind gute Beispiele für selektive Wahrnehmung – hier mit positivem Effekt. Die Art wie man den Menschen wahrnimmt wird jeweils durch Zusatzinformationen radikal geändert. Insbesondere in dem Video über Emmanuel (9 Minuten) kann man sogar gleich drei Phasen

» Weiterlesen

Ehrlichkeit der Ärzte

Dieser Artikel erschien ursprünglich am 16.12.2009 auf dem Vorgängerdomain. Versetzen wir uns einmal in den Arzt hinein: Vor Ihnen sitze zum Beispiel ein Patient, dessen Unterlagen Ihnen klar zeigen, dass es sich um einen Fall von schwerem Krebs mit einer Restlebenserwartung von unter einem Jahr handelt. Was sagen Sie ihm – und wie? „Sie haben Krebs und eine Restlebenserwartung von

» Weiterlesen