Der Alte, der Junge und der Esel

In der glühenden Mittagshitze zogen ein Vater, sein kleiner Sohn und ein Esel durch die staubigen Gassen einer Stadt. Der Vater saß auf dem Esel, während der Junge daneben herging. Da sagte ein Vorübergehender: „Der arme Junge. Seine kurzen Beine können mit dem Tempo des Esels kaum mithalten. Wie kann ein Vater so faul auf dem Esel sitzen, während das

» Weiterlesen

Glück oder Pech?

Eine chinesische Geschichte erzählt von einem alten Bauern, der ein altes Pferd für die Feldarbeit hatte. Eines Tages entfloh das Pferd in die Berge, und als alle Nachbarn des Bauern sein Pech bedauerten, antwortete der Bauer: „Pech? Glück? Wer weiß?“ Eine Woche später kehrte das Pferd mit einer Herde Wildpferde aus den Bergen zurück, und diesmal gratulierten die Nachbarn dem

» Weiterlesen

Ungerechtigkeit? – Frage des Zufalls

„Wieso hat es gerade mich getroffen?“ – Das fragen sich viele Parkinson-Kranke. Aber die Frage ist müßig. Sie taugt eher dazu, sich selbst unglücklich zu machen. Die Frage wird natürlich öfter bei „young onset“-Patienten gestellt, also solchen, die recht früh die Erkrankung bekamen. „Früh“ heißt dabei in den Zwanzigern (ganz früh), in den Dreißigern (sehr früh) oder in den Vierzigern

» Weiterlesen

Ungerechtigkeit? – Frage der Lebenszeit

„Warum ich?“ lautet eine Frage, die sich wohl viele Parkinson-Kranke stellen. Ist es nicht ungerecht, dass es mich getroffen hat? Das Ergebnis dieser Überlegungen dürfte heissen: „Ja, es ist ungerecht – ich bin noch so jung, aber ich muss jetzt schon Einbußen an Lebensqualität hinnehmen. Damit hat sich meine schöne Lebenszeit doch dramatisch verkürzt!“ Es wird also implizit unterstellt, dass

» Weiterlesen

Ehrlichkeit der Ärzte

Dieser Artikel erschien ursprünglich am 16.12.2009 auf dem Vorgängerdomain. Versetzen wir uns einmal in den Arzt hinein: Vor Ihnen sitze zum Beispiel ein Patient, dessen Unterlagen Ihnen klar zeigen, dass es sich um einen Fall von schwerem Krebs mit einer Restlebenserwartung von unter einem Jahr handelt. Was sagen Sie ihm – und wie? „Sie haben Krebs und eine Restlebenserwartung von

» Weiterlesen